fuss 2017

Saison 07/08

26. Spieltag - Ost-Uckermark-Liga

vorgezogenes Punktspiel vom 26. Spieltag


Schönower SV II gegen VfB Gramzow II 2 : 0

Zwei Tore von Discher entschieden die Partie


Das für den 03.05.08 angesetzte Spiel wurde auf den Ostersonnabend vorverlegt.
Obwohl sich beide Mannschaften zur Zeit in der Tabelle nur im Mittelfeld platzierten (8. und 11. Platz), wurde es insgesamt ein ansehnliches Match. Nach einem wechselhaften Spielverlauf siegten die Schönower knapp, aber verdient, mit 2 : 0 Toren.
Bei beiden Teams gab es keine Personalprobleme, so dass ein echter Schlagabtausch zu erwarten war. Trotzdem verliefen die ersten Minuten ziemlich verhalten. Es dauerte immerhin eine Viertelstunde ehe sich die ersten Strafraumszenen ergaben. Diese kamen dann von den Platzherren. Stockfisch hatte Oppelt mit einem langen Pass über die linke Seite in die gegnerische Hälfte geschickt. Sein Abschluss aus ziemlich spitzem Winkel landete jedoch nur am Außennetz (15. Min). Nun agierten auch die Gäste etwas zielstrebiger, kreuzten nun des Öfteren vor Nauendorfs Gehäuse auf. Es zeigte sich aber auch, das sie beim Abschluss ihrer Aktionen bzw beim Ausnutzen der erspielten Torchancen so ihre Probleme hatten.
Dann der Gastgeber. Ein Angriff über die rechte Seite landete bei Discher. Kurz entschlossen zog er aus gut 25 m ab. Zur Überraschung aller Akteure, und natürlich auch der Fans, landete diese Rakete in den Maschen zum 1 : 0 – Führungstreffer (22.Min). Danach hätte Szymikowski gleich 2 mal die Schönower weiter auf die Siegerstraße bringen können, ja sogar müssen(!!). Über die Stationen Stockfisch – Schmidt kam er freistehend an der Strafraumgrenze in Ballbesitz. Sein Abschluss zischte jedoch knapp am leeren Tor vorbei. (24.Min). Die nächste Möglichkeit vergab er sogar aus dem Fünfmeterraum (31. Min)
Danach kamen wieder die Gäste besser zum Zuge. Ihr Manko an diesem Tage konnten sie auch jetzt nicht beheben. Franke im Mittelfeld und Zürner in der Sturmspitze waren zwar stets bemüht das Blatt noch zu wenden, ihre Aktivitäten blieben leider unbelohnt.
So wechselte das Spielgeschehen ständig von einer zur anderen Hälfte, ohne jedoch eine Resultatsveränderung herbeizuführen.
Langsam schwanden auch die Kräfte, vor allem bei einigen Spielern der Heimmannschaft, so dass das Spiel doch noch zu kippen schien.
Kurz vor Ultimo war es wieder Discher, der von der Strafraumgrenze abzog und Keeper Rafinski damit auf dem falschen Fuß erwischte. Der Ball schlug zum 2 : 0 ein (87. Min)
Damit war der Sieg endgültig besiegelt.

Schönow spielte mit: Nauendorf, Stolzenburg, D., Stolzenburg, T., Mutz, Discher, Stockfisch, Eiling, Szymikowski (46. Koschel), Oppelt, Regorius, Schmidt.

Gramzow spielte mit: Rafinski, Kauschke, Schmidtke, Franke, Zürner, Skibbe, Westphal, Krickhahn, Deutschmann, Schulz, Herz.