fuss 2017

Saison 07/08

25. Spieltag - Ost-Uckermark-Liga

SSchönower SV II gegen Tantower SV 0 : 6

Schönower sind nicht nur Punkte -, sondern auch Torelieferant

Die Schönower hatten sich vor der Partie viel vorgenommen, diese Hürde zu meistern. Konnten dann aber auf dem Rasen nicht viel von ihrem Vorhaben umsetzen. Sie bleiben weiter in der Formkrise stecken und verloren klar mit 0: 6 Toren.
Der erste Angriff des Gastgebers nach dem Anpfiff wurde bald ausgebremst und die Gäste aus Tantow übernahmen das Spielgeschehen. Vor allem Stein brachte mit seinen Aktionen viel Unruhe in die Schönower Hintermannschaft. Es brannte manchmal lichterloh vor Nauendorfs Gehäuse. Der Schönower Keeper wurde somit voll gefordert, hatte aber in diesem Match nicht seinen besten Tag erwischt. So hat er einen Konter der Gäste, nachdem seine Vorderleute überlaufen wurden, den Ballführenden unsanft gebremst. Den fälligen Strafstoß vom Punkt verwandelte das Geburtstagskind des Tages Jenek zur 1:0-Führung für die Gäste (23.Min ). Obwohl Keeper Nauendorf die Ecke ahnte und mit den Fingerspitzen am Ball war, konnte er den Treffer nicht verhindern. In den Schönower Reihen war vor allem Regorius und Discher im Mittelfeld bemüht etwas Linie in die Spielgestaltung zu bekommen, gelang aber nur selten. Kurz vor dem Pausenpfiff wusste der Tantower Bauer an der Mittellinie nicht recht wohin mit dem Ball. Also schlug er von dort einen langen Pass in Richtung Schönower Tor. Der Ball setzte noch einmal auf, Keeper Nauendorf griff am Ball vorbei, und dieser landete zum 2:0 für die Gäste im Tor (43. Min).
Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste in einer besseren Spiellaune. Stein und Bielke kurbelten intensiv ihr Spiel weiter an. Bei einem Abwehrversuch der Schönower Hintermannschaft wurde Bielke, nach seinem Solo bis in den Strafraum, angeschossen. Der Ball landete im eigenen Kasten zum 0:3 (60.Min). Drei Minuten später war es erneut Bielke, der von der Strafraumgrenze abzog und Keeper Nauendorf das Nachsehen gab. (0:4; 63.Min). Dann trug sich Stein in die Torschützenliste ein. Über die linke Seite kommend, überlief er seine Gegenspieler und tunnelte auch noch den Keeper (0:5; 75.Min).
Bielkes Schuss aus 20m ins linke Dreiangel lenkte Schönows Keeper den Ball mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten. Von dort flog er ins Spielfeld zurück.(82.Min). Eine Ecke von der rechten Seite nahm Stein im Fünfmeterraum an, setzte die Kugel aber in die zweite Etage.(83.Min). Den Abschluss des Torreigens bildete das Kopfballtor von Libero D.Stolzenburg. Bei dem Abwehrversuch einer Flanke von der rechten Seite ging der Schuss im wahrsten Sinne nach hinten los. Der Flugkopfball landete zum 0:6 in den eigenen Maschen (85.Min)

Schönow: Nauendorf, Mutz (52. Min Szymikowski), Stolzenburg T., Stolzenburg D., Regorius, Eiling, Schmidt, Stockfisch, Discher, Schönwetter, Zabel (70. Min Manteufel)

Tantow: Pochert Ch., Sy, Jenek, Bielke Ma., Pochert P., Bauer, Stein, Bielke Mi., Landeck, Dorrmann, Schröder.