fuss 2017

Saison 08/09

Vorbereitungsspiel vom 18.07.09 in Schönow

Schönower SV (Landesliga) gegen Parmer SV (Landesklasse)  3 : 0

 

In dem ersten Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison besiegten die Schönower Kieker den Landesklassenvertreter aus der Westuckermark, den Parmer SV, nach einem schwachen Start verdient mit 3:0 Toren.

 

Um sich optimal auf die kommende Saison vorbereiten zu können müssten an sich zu solchen Vorbereitungs- oder Testspielen alle Spieler, auch Stammspieler der abgelaufenen Saison, zur Verfügung stehen. Die Neuzugänge werden dann schrittweise in das Mannschaftsgefüge integriert. Leider war das nicht so.

Trotzdem sahen die fast 100 Zuschauer ein der Zeit entsprechendes gutes Fußballspiel.

Anfangs lief zwar alles noch etwas holprig ab, steigerte sich aber im Laufe des Spiels  zusehends. Von den Neuzugängen Paluch, Schentke und Krukenberg hinterließ Paluch den optisch besten Eindruck. Es dauerte immerhin eine Viertelstunde ehe sich die ersten Aktionen in Richtung gegnerisches Tor anbahnten. Paluch schickte mit einem langen Pass, über die etwas aufgerückte Parmer Hintermannschaft, Bormann auf die Reise. Er legte sich jedoch den Ball, allein vor dem Gästekeeper auftauchend, einen Tick zu weit vor, so dass er in diesem Duell nur zweiter Sieger wurde (18.Min.). Im Gegenzug setzte sich der laufstarke Weber mit einem schnellen Antritt gegen seinen Bewacher Schönwetter durch, konnte dann aber aus 20m Keeper Kühnel, der im weiteren Spielverlauf noch einige gute Aktionen bot, nicht überwinden.

Steffini setzte sich über die rechte Seite gut durch, durchquerte den gesamten Strafraum, und hatte dann noch den Blick für den in der Mitte freistehenden Krukenberg. Ungehindert schob dieser den Ball zum 1:0 über die Torlinie. (25.Min)

Auch die Gäste bekamen ihre Chancen. Eine von der rechten Seite getretene Ecke wurde direkt volley in Richtung Toreck verlängert. Steffini unterstützte seinen Keeper und klärte diese brenzlige Situation.(35.Min) Mit einem langen Pass wird Oppelt in die Spitze geschickt, behauptet auch energisch den Ball, tantzt dann noch den Keeper aus und vollendet zum 2:0 (50.Min) Krukenberg hätte gleich noch einen nachlegen können, vergab diese Möglichkeit etwas überhastet aus Nahdistanz.(57.Min) Ein Solo des eingewechselten Stolzenburg aus dem vorderen Mittelfeld brachte dann das 3:0(75.Min), wobei der Keeper wieder ausgespielt wurde. Kurz vor Ultimo wurde den Gästen der Ehrentreffer noch verwehrt. Der Pfosten verhinderte den Treffer für den geschlagenen Keeper (88.Min).

Das Spiel lief, gegenüber denen der Vergangenheit, ungewöhnlich ruhig ab. Das schon zur Gewohnheit gewordene laute „Anfeuern“ (nicht meckern !?) fehlte zwar, wurde aber von den Fans nicht vermisst.

 

Schönow spielte mit:

Kühnel, Schönwetter, Schentke, Koch, Sieg, Regorius, Steffini, Paluch, Bormann, Oppelt, Krukenberg, Stolzenburg, Schmidt