fuss 2017

Saison 10/11

9. Spieltag vom 16.10.10

Schönower SV II gegen Tantower SV  1 : 5

Durch einen gravierenden Fehlstart gerieten die Schönower schnell ins Hintertreffen und hatten dem favorisierten Gegner auch später nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen. Sie verloren die Partie eindeutig mit 1:5 Toren.

Obwohl die Torgefährlichkeit von Benito Stein kreisweit (und darüber hinaus) bekannt ist, ließ man ihn in diesem Spiel freien Lauf. Nach einer Viertelstunde bedankte er sich bereits dafür mit zwei Toren. Beim ersten Tor bekam er freistehend eine Flanke von der linken Seite und konnte sich die Ecke im Tor aussuchen (0:1, 8.Min). Nach einer Ecke von der rechten Seite vollendet er aus Nahdistanz zum 0:2 (15.Min). Keeper Nauendorf hatte keine Abwehrchance. Die Gäste blieben nun natürlich weiter am Drücker. Als dann E.Landeck sogar auf 0:3 erhöhte (22.Min), war das Spiel moralisch entschieden.
Die Schönower taten sich schwer überhaupt richtig ins Spiel zu kommen. Zu viele Fehlpässe brachten den Gegner immer wieder leicht ins Spiel und das eigene Spiel ins stocken. Hatte man sich bis in den gegnerischen Strafraum durchgekämpft, wurden dann die Minichancen nicht konsequent genutzt. Zu mindest hielt man den Gegner vom eigenen Tor fern. Als die Gäste das Spiel wieder etwas anzogen erhöhte Ch. Landeck auf  0:4 (65.Min). Nach einem Solo aus dem Mittelfeld schloss E. Landeck seine Leistung mit dem 0:5 ab(74.Min). Kurz vor Ultimo wurde Manteufel bei dem Schönower Angriff im Tantower Strafraum unfair vom Ball getrennt. Den fälligen Strafstoß trat er selbst und erzielte den Ehrentreffer zum 1:5 (88.Min)

Schönow:
Nauendorf, Gutt, Krukenberg, Sieg, Manteufel, Stolzenburg, Steffini (75.Schwedinski), Schmidt, Schönwetter, Sperling, Jung (85.Hildebrand)

Tantow:
Mecklenburg, Gralow, Banik, Bielke, Th. Zootzky(Werbel), Pochert, Gandre, Stein (Wallert), Landeck,E (Ismagilow), Landeck, Ch. Zootzky,