fuss 2017

Saison 12/13

11. Spieltag Ost-Uckermarkliga

Schönower SV II  -  Kerkower SC  4 : 2

Das Duell der „Kellerkinder“ zwischen dem Schönower SV II und dem Kerkower SC konnten die Gastgeber die Partie mit 4:2 Toren für sich entscheiden und haben damit den Anschluss an das hintere Mittelfeld gefunden.

Nach dem geglückten Auswärtssieg vom letzten Wochenende in Grünow  war man gewillt auch diese Heimpartie gegen den Tabellennachbarn für sich zu entscheiden, was ja auch letztendlich gelang. Ein Freistoß von Stephan Szymikowski aus halblinker Position, 25 m vor dem Gästegehäuse, getreten, brachte die überraschend schnelle 1:0-Führung (7.Min). Der Ball landete, für den Keeper Felix Schröder kaum erreichbar, im rechten Dreiangel. Die Schönower setzten nach und Kevin Manteufel nutzte seine Chance und erhöht auf 2:0 (11.Min). Danach fanden sich die Gäste besser in das Spielgeschehen ein und starteten ihrerseits gefährliche Angriffszüge. Thomas Kascha und Kevin Bicking kreuzten mehrmals gefährlich vor dem Schönower Gehäuse auf. Keeper Sebastian Nauendorf musste somit einige heikle Situationen, die seine Vorderleute nicht rechtzeitig unterbinden konnten, mit tollen Paraden meistern (33.,37.Min). Einen Angriff der Schönower schloss Szymikowski aus ca 25 Meter ab, sein Schuss wurde vom Torhüter nicht festgehalten und so stand es 3:0 (39.Min).
Den schönsten Treffer des Spieles erzielte dann Jens Discher. Die Flanke von Tino Stolzenburg von der rechten Seite nahm er volley und setzte den Ball direckt ins linke Dreiangel zum 4:0 (52.Min). Keeper Schröder hatte keine Abwehrchance. Ein Angriff der Gäste wird von der Schönower Hintermannschaft etwas zu unsanft ausgebremst. Schiri D. Schrödter pfiff und zeigte auf den „Punkt“. Andreas Fengler verwandelte den Strafstoß ganz souverän zum 4:1 (70.Min). Die gleiche Torschussmöglichkeit hatte auf der anderen Seite Tino Stolzenburg, er scheiterte jedoch am gut reagierenden Keeper (83.Min). Kurz vor Ultimo konnte Thomas Kascha noch auf 4:2 verkürzen (87.Min)

SSV II: Sebastian Nauendorf, Dirk Stolzenburg, Sebastian Hildebrand, Stephan Stengel, Mathias Gutt, Tino Stolzenburg, Stephan Szymikowski, Jens Discher, Oliver Eiling, Deny Schönwetter, Kevin Manteufel (eingew.: Mathias Schlosser, Mark Schleede, Stefan Rischewski)

Kerkow: Felix Schröder, David Linke, Andreas Fengler, Stefan Behnke, Tobias Stuhlträger, Sebastian Werth, Andre Müller, Holger Buchitz, Thomas Kascha, Sven Stuhlträger, Kevin Bicking (eingew.: Martin Sattler, Robert Gesch, R. Traufedter)