fuss 2017

Saison 08/09

22. Punktspiel Landesliga-Nord

Schönower SV gegen MSV Neuruppin 1 : 4


Der MSV Neuruppin, Spitzenreiter der Landesliga Staffel Nord, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit 4:1 Toren. Der Sieg fiel allerdings um zwei Tore zu hoch aus. Die Niederlagenserie der SSV-Kicker, drei Spiele in Folge, setzt sich damit fort.
Die Schönower zeigten sich von Beginn an lauffreudig und einsatzstark, so dass sie dem Favoriten gleich entsprechend Paroli boten. Schnelle Ballstafetten wechselten die Seiten.
Echte Torchancen sprangen vorerst jedoch dabei nicht heraus. Es verging immerhin eine halbe Stunde bis es im Gästestrafraum richtig brenzlig wurde. Krüger hatte sich gegen seinen ständigen Bewacher durchgesetzt und von der Strafraumgrenze abgezogen. Keeper Fraufarth reagierte blitzschnell mit einer Faustabwehr. Den Nachschuss zieht Oppelt knapp übers Gebälk. Im Gegenzug überbrücken die Gäste mit einem langen Pass das Mittelfeld. Schröder bringt den Ball in den Strafraum. Steins Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen misslingt. Der Ball rutscht ihm über den Schnürsenkel und landet im eigenen Tor zum 0 : 1 Führungstreffer für die Gäste.(39.Min). Danach versucht Stein mit einem schönen Solo über die linke Seite diesen Fehler wieder auszugleichen, scheitert aber letztendlich am gut reagierenden Keeper. Weitere Angriffswogen in Richtung Gästetor folgten. Dies setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Krüger wird in seinem Sturmlauf im Strafraum unfair vom Ball getrennt. Den Freistoss von der Strafraumlinie zirkelt er selbst an der „Mauer“, aber auch um Zentimeter am rechten Torpfosten vorbei ins Aus. (48.Min). Im nächsten Angriff trifft Zimmermann mit einem satten Schuss aus 20 m die Unterkante der Querlatte. Der Ball springt vor der Torlinie ins Feld zurück. (51.Min).
Der Gästekeeper wurde damit mächtig überrascht, er zeigte keine Reaktion. Dann der verdiente Ausgleich der Gastgeber. Krügers Freistoss kann Keeper Fraufarth nicht fest- halten. Troni reagiert am schnellsten und kann den Ball aus Nahdistanz zum 1 : 1 Ausgleich in die Maschen lupfen.(67.Min). Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nicht lange. Der nächste Angriff der Neuruppiner durch Sonnenberg wird von der „Abteilung Abwehr“ nicht energisch unterbunden. Von der Strafraumgrenze abgezogen hat auch Keeper Skara keine Abwehrchance. Die Gäste führen nun mit 1:2 (69.Min). Dann der Abschlag von Keeper Skara auf den freistehenden Stölke. Dieser nimmt das Geschenk dankend an und erhöht auf 1:3 (71.Min). Zimmermanns Versuch aus 30m den Gästekeeper zu überwinden scheitert an dessen glanzvoller Parade (79.Min). Weitere Angriffsaktionen blieben dann bereits am Abwehrbollwerk der Gäste hängen. In der Schlussphase zog der eingewechselte Liesberg aus über 30 m in Richtung Skaras Gehäuse ab. Unberührt schlug der Ball im Tor zum 1 : 4 ein (84.Min).

SSV:
Skara, Stein, Krause(75.Bormann), Sieg, Zimmermann, Retzlaffr, Troni, Suckow, Krüger, Oppelt, Steffini

Neuruppin:
Fraufarth, Krüger, Bernhardt, Schröder, Hinzer, Stölke, Sander (70.Liesberg), Goelke (61.Filarski), Engel, Viezens, Sonnenberg

Erhard Tschuppik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok