fuss 2017

Saison 08/09

30. Punktspiel Landesliga-Nord

Schönower SV gegen SV Freya Marienwerder 0 : 0

Spiel-Nr.: 240 vom 13.06.09

Gerechte Punkteteilung

Die Schönower Kicker haben sich mit einer mäßigen Leistung im letzten Heimspiel der Saison von ihren Fans in die Sommerpause verabschiedet. Mit dem Punktgewinn wurde der 11.Tabellenplatz als Abschluss noch weiter gefestigt und das Vorhaben ein weiteres Jahr in der Landesliga zu kicken verwirklicht.
Nach dem grandiosen Auswärtssieg vom letzten Wochenende in Wittenberge erwarteten die Fans nun auch vor heimischer Kulisse und vor allem zum Saisonabschluss einen vollen Erfolg, also einen Sieg und drei Punkte. Leider ging dieses Vorhaben nicht ganz auf, obwohl es dazu einige Möglichkeiten gab. Regorius wurde mit einem langen Pass aus dem Mittelfeld über die rechte Außenbahn in die gegnerische Hälfte geschickt. Von der Strafraumecke zog er ab. Obwohl gut platziert, konnte er Keeper Pospieszny nicht überraschen (8.Min). Im Gegenzug prüft Tegge mit einem 25 Meterschuss Skaras Reaktionsvermögen (9.Min). Auch er hielt seinen Kasten sauber. Schon nach diesen beiden Aktionen verflachte das Spiel zusehends. Beide Hintermannschaften hatten die gegnerischen Angreifer voll im Griff, so dass sich das Spielgeschehen überwiegend im Mittelfeld abwickelte. Echte oder brisante Torraumszenen waren Mangelware. Erst in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Gastgeber etwas zielstrebiger. Zimmermanns elegantes Solo durch das gegnerische Mittelfeld bringt wieder Gefahr vor das Gästegehäuse. Der Ball wird auf den freistehenden Schütze abgelegt, der diese Möglichkeit aus 15 m jedoch nicht verwerten kann (51.Min). Die Schönower bleiben zwar weiter am Drücker, vor allem Troni und Stein wirbeln mächtig im Mittelfeld, können aber kein Kapital daraus schlagen. In dieser Drangphase ein Konter der Gäste. Mit einem langen Pass wird das Mittelfeld überbrückt und die Schönower Hintermannschaft überspielt. Grabow erspurtet sich das Leder auf der rechten Seite und passt nach innen. Diese Eingabe wird jedoch von dem freigelaufenen Tegge knapp am Tor vorbeigezogen (70.Min). Die eingewechselten Oppelt und Krause brachten noch einmal frischen Wind in die Schönower Angriffsbemühungen. Sie hätten auch erfolgreich sein können, doch leider, leider … . Troni zieht aus 35 m ab, trifft aber nur die Querlatte. Der zurückspringende Ball landet direkt vor den Füssen von Krause. Aus 5 m (!!!) landet der Ball nicht im Netz, sondern hoch über dem Kasten im Aus (82.Min). Oppelt verfehlt, von der linken Strafraumgrenze abgezogen, nur um Zentimeter das Gehäuse (84.Min). Auch mit nur einem erkämpften Punkt war die Freude nach dem Abpfiff des gut amtierenden Referees Retzlaff groß. Ein weiteres Jahr in der Landesliga steht auf dem Programm.

SSV:
Skara (80.Min Kühnel), Rischewski, Koch, Koschel, Zimmermann, Regorius, Troni, Sieg(63. Oppelt), Schütze(77.Krause), Steffini, Stein.

Marienwerder:
Pospieszny, Blank, Hilbig, Tegge, Krause, Ehlert, Grabow,Elgert, Pätz, Packheiser, Kraus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok