fuss 2017

Saison 13/14

24. Spieltag Landesklasse Nord

Schönower SV  -  FC Eintracht Oranienburg II  1 : 1  (0:0)

Tore: 0:1 Prußok (64.),  1:1 Krause (80.)

 

Zwei Punkte verschenkt

Der Schönower SV (8. der Tabelle) hatten den Tabellenzwölften, den Oranienburger FC zu Gast und kam über ein 1 : 1 – Unentschieden nicht hinaus.

Das auf den Sonntag verlegte Spiel, wegen des am 1. Mai ausgetragenen Pokalendspiels, zog leider nur 75 Zuschauer an. Diese sahen dann auch, zu mindest im ersten Abschnitt der Begegnung, ein ziemlich niveauloses Gekicke. Gewiss, es fehlten immerhin vier Stammspieler, die nicht so einfach zu ersetzen waren, aber zielstrebigen Einsatz wird nun mal von allen eingefordert. Und der derzeitige Tabellenplatz widerspiegelt nicht gerade eine beruhigende Ausgangslage dieser Saison. Gegen diesen Gegner taten sich die Schönower zwar stets etwas schwer. Das Hinspiel ging ganz klar verloren (3:6). Deshalb war es an der Zeit dieses Phänomen einmal umzustoßen. Doch die Aktionen auf dem grünen Rasen erfüllten nicht die erhofften Erwartungen. Zu viele Ballverluste unterbanden bereits im Ansatz flüssige und zielstrebige Angriffsaktionen auf das gegnerische Gehäuse. Die Gäste ließen durch ihre schnellen Außenstürmer Ziegenhirt und Prußok  hin und wieder ihre Gefährlichkeit aufblitzen, wurden aber stets rechtzeitig ausgebremst. Eine der wenigen Torchancen konnte Szmulski leider nicht nutzen, im Fünfmeterraum brachte er nur den Fuß hinhalten, doch Keeper Jänecke kam noch mit der Fußspitze an den Ball und lenkte diesen an den Pfosten. So ging es dann torlos in die Halbzeitpause.
Auch zu Beginn der zweiten Hälfte gleiches Gekicke wie zuvor. Dann setzt Prußok aus dem Mittelfeld zu einem Solo an, umkurvt die weit aufgerückte Schönower Hintermannschaft, und marschiert Richtung Schönower Gehäuse. Sein Schuss von der Strafraumgrenze landet in den Maschen zum 0:1 (64. Min). Keeper Galinski hatte keine Abwehrchance. Nun waren die Schönower ernsthaft gefordert. Und sie kamen. Mit der Einwechselung von Philipp Rieck und den Routinier Tino Krause kam nun mehr Schwung in das Schönower Angriffsspiel. Szczupakiewicz setzte sich über die rechte Seite gut durch. Seine Flanke in die Mitte erwischt der aufgerückte Libero Krause per Kopf und setzt den Ball am Keeper Jänecke vorbei in die Maschen zum 1:1 – Ausgleich (79. Min). Die Schönower bleiben nun weiter am Drücker, und die Chancen häuften sich. Leider verhindern Latte (Rieck, 80. Min) und Pfosten (Szczupakiewicz 82. Min. und Szmulski 84. Min) den weiteren Ausbau der Torquote und am Ende wurden damit zwei wichtige Punkte liegen gelassen.

 

SSV: Galinski, Szczupakiewicz, Koschel, Regorius, Schmidt (56.Rieck), Paluch (65. Krause), Koch, Szmulski, Tatarczuk, Meder, Troni

 

Oranienburg: Jänecke, Hofmann, Koop, Heinz,(85.Lachmann) Gerike, Ziegenhirt, Schuldig(88. Geier), Prußok, Dachwitz, Gowor Reischel (83. Redlich)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok