home 2018 90J


2. Landesligaaufstieg Saison 2006/07
Als dominierender Staffelsieger der Landesklasse Staffel Nord gelang unserer Mannschaft wieder der Aufstieg in die Landesliga. Bereits frühzeitig zeichnete sich dieser Erfolg ab, mit 66 Punkten und 75 : 36 Toren konnte am Ende mit 12 Punkten Vorsprung die Meisterschaft gefeiert werden.



Nach dem Aufstieg in die Fußball-Landesklasse 1992 konnte nach 11 Jahren der Aufstieg in die Landesliga Brandenburg gefeiert werden. In den Jahren zuvor standen wir mit drei 2. Plätzen und einem 3. Rang bereits kurz vor diesem Ziel, nun in der Saison 2002/03 zum 75-jährigen Vereinsjubiläum wurde dieses Ziel endlich erreicht.
Zu Pfingsten am Freitag, den 07. Juni fand im Landgasthof Schönow die Sportgala zum „75.“ Jubiläum statt. Heinz-Florian Oertel führte gekonnt durch den Abend.
Er konnte Ex-Nationalspieler Eberhard Vogel und Kugelstoß-Olympiasieger Udo Beyer als prominente Gäste begrüßen.
Auf den Schönower Rasen lief dann der Weltpokalsieger und Champions-League-Sieger von 1997, Borussia Dortmund, auf. Spieler wie M. Raducanu, K. Reinhardt, G. Kutowski, J. Wegmann oder L. Sippel waren vielen Fußballanhängern noch in guter Erinnerung ob der glorreichen Dortmunder Zeit Ende der 90er Jahre unter Trainer O. Hitzfeld.



Minister Steffen Reiche zeichnet Schönow 2001 als 1. Landessieger im Wettbewerb um das „sportlichste Dorf im Land Brandenburg“ aus. Zugleich pflanzten unsere Ehrenmitglieder K. Schulz, U. Hoppe, H. Stolzmann, E. Usadel sowie St. Reiche und D. Fiebig vom LSB 5 Linden zur Erinnerung.



70 Jahre Schönower Sportverein

In der Reit- und Festhalle in Schönow fand am 29. Mai (Pfingstfreitag) die große Festveranstaltung bzw. Sportgala zum Vereinsjubiläum statt. Prominente Gäste gehörten zu den Gratulanten und Talkgästen von Moderator H.-F. Oertel.
Am beeindruckendsten war der Auftritt von Turn-Olympiasieger Andreas Wecker.
Schalke 04, frisch gebackener UEFA-Cupsieger, kam zum Vereinsjubiläum am 30. August nach Schönow. 2.500 Fans sahen ein Fußballfest mit allem, was das Herz begehrt. Sehr viele Tore, Autogramme und so manch eine persönliche Begegnung mit den Bundesligastars. Schalkes Manager Rudi Assauer war begeistert vom Enthusiasmus der Schönower, so sein Kommentar im Interview. „Urgestein“ Charlie Neumann hat unsere Cheerleader unmittelbar nach ihrem Auftritt im VIP-Zelt zu einem Besuch nach Gelsenkirchen eingeladen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen