fuss 2017

Saison 10/11

20. Spieltag vom 12.03.11

Geschrieben von Erhard Tschuppik

Schönower SV II   -  Angermünder FC  1 : 5

Der SSV II hatte den derzeitigen Tabellendritten, den Angermünder FC, zu Gast. Trotz einer guten Anfangsphase musste man sich dem Favoriten am Ende klar mit 1 : 5 Toren beugen.

Die Schönower erwischten an sich einen recht ordentlichen Start und erspielten sich somit auch die ersten Einschussmöglichkeiten. Nur mit der konsequenten Ausnutzung dieser Möglichkeiten hapert es mächtig. Die Größte davon ließ S. Steffini liegen (8.Min), sein Abschluss ging knapp am Torpfosten vorbei. Solche Großchance vergaben dann auch die Gäste bei ihrem ersten ernsthaftem Angriff. Kohn setzte den Ball aus dem Fünfmeterraum (!!!) nur an die Latte (21.Min). Die Gäste blieben nun weiter am Drücker, jedoch ohne zählbare Treffer. Ein Konter der Gastgeber brachte Schmidt in eine gute Abschlussmöglichkeit, wurde aber in letzter Sekunde von Ziele noch ausgebremst (28.Min). Nach einer Ecke der Gäste eine große Spieleransammlung im Schönower Strafraum. Aus diesem Gewühl erwischte Fähling die Kugel und überwindet damit auch Keeper Nauendorf zum 0:1 (30.Min). Mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze, genau in den Dreiangel, erhöhte Kohn auf 0:2 (36.Min). Ein kurzes Solo von Kohn über die linke Seite bringt erneut Gefahr für das Schönower Gehäuse. Der Ball zischt knapp über den Querbalken (38.Min). Kurz vor der Pause erhöht Kober dann auf 0:3 (41.Min).

Der Torreigen setzt sich mit Beginn der zweiten Hälfte gleich weiter fort. Beim ersten Angriff der Gäste zögert Keeper Nauendorf etwas zu lange mit seinem Einsatz, so dass Bittner per Kopfball ihn überlisten und zum 0:4 einklinken kann (49.Min). Dann etwas Kosmetik für die Torstatistik. Manteufel trifft zum 1:4 für den Gastgeber (54.Min). Ein kurzes weiteres Aufbäumen des SSV folgte zwar, brachte aber nicht den erhofften Erfolg. In der Schlussphase erhöhte der eingewechselte Peters auf 1:5 (84.Min).

SSV II: Nauendorf, Krukenberg, K., Gutt, Stolzenburg, Dost, Szymikowski, Schmidt, Sieg, Schwedinski (75.Hildebrand), Manteufel, Steffini (46. Sperling)

AFC: Zellin, Kohn, Bittner, Schön, Retzlaff, Ziele, Fähling, Grimpe, Kober, Grieser (10.Wolf), Bluhm, (eingewechselt Peters, Salwasser)