fuss 2017

Saison 12/13

29. Spieltag Ost-Uckermarkliga

Schönower SV II gegen Blau/Weiß 90 Gartz  0 : 12

Spiel-Nr.: 227 vom 08.06.13

 

Höchste Saisonniederlage

Die Schönower II. hatte den Tabellenführer und vorzeitigen Aufsteiger zur Landesklasse Nord, den Blau/Weiß 90 Gartz, zu Gast. Nach der ersten Hälfte hatte sich der Gast als hoher Favorit bereits klar durchgesetzt, was in der zweiten Hälfte dann noch drastisch ausgebaut wurde.

Die Schönower hatten an diesem Tag erhebliche Personalsorgen, um überhaupt mit einer vollzähligen Mannschaft auf das Spielfeld auflaufen zu können. Eines sei dabei auch gleich erwähnt, auch mit dem besten Aufgebot unserer zweiten Mannschaft hätten wir diesem Gegner wohl auch kein Bein stellen können und in etwaige Bedrängnis gebracht. So also blieb nur Schadensbegrenzung angesagt. Die Gäste übernahmen auch sofort das Spielgeschehen auf dem Rasen. Der „Schütze vom Dienst“ und derzeitiger Torschützenkönig der Uckermark-Liga, Rafal Gnap, zeigte sich auch gleich sehr einsatzfreudig. Die ersten Aktionen (3.;5.Min) gingen zwar noch knapp am Ziel vorbei, danach hatte er sich aber eingeschossen. Die Gastgeber waren stark in die Defensive gedrängt, wobei Routinier-Keeper Frank-Peter Schröder im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun hatte und seinen Kasten vorerst noch rein halten konnte. Den ersten Entlastungsangriff konnten die Schönower erst nach gut 21 Minuten starten. Jens Discher zog mit Ball am Fuß über die rechte Außenbahn davon. Sein Pass in die Mitte erwischt David Hintz  nicht optimal, so dass der Ball über seinen Schlappen und somit auch knapp am Tor vorbei zischt. Dann aber kamen die Gäste – und mit Erfolg. Michael Bielke schloss den Angriff von der Strafraumgrenze ab und überwand auch Keeper Frank-Peter Schröder zum ersten Treffer für die Gäste (0:1; 25.Min). Damit wurde der Torreigen eröffnet. Rafal Gnap kam nun zu seinem ersten Treffer – 0:2 (35.Min). Durch einen Strafstoß vom „Punkt“ erhöht Sebastian Bock noch in der ersten Halbzeit auf 0:3 (40.Min). Damit war der Bann der Schönower gebrochen. Im zweiten Abschnitt fielen dann die Treffer wie reife Früchte.
Michael Stein erhöht auf 0:4 (49.Min), Andreas Achterberg auf 0:5 (50.Min), Christopher Freude durch Strafstoß vom „Punkt“ auf 0:6 (52.Min).
Durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld von Stephan Szymikowski kommt Rafal Gnap in Ballbesitz, der daraus das 0:7 erzielt (64.Min).
Für die Gäste sah nun die Spielweise wie eine bessere Trainingseinheit aus, da vom Gegner kaum noch eine Gegenwehr erfolgte.
So kreuzte Patrick Boest mit in der Sturmspitze auf und erhöht auf 0:8 (78.Min).
Der eingewechselte Clemens Kolbe zog aus 20 m ab und überrascht mit dem Schuss ins linke untere Eck auch Keeper Schröder und erhöht auf 0:9 (82.Min). Die letzten drei Treffer blieben dem Torschützenkönig Rafal Gnap vorbehalten. Das 0:10 in der 84.Min;
dann das 0:11 aus ganz spitzen Winkel (87.Min) und schließlich sein 5. Treffer in diesem Spiel zum 0:12 in der 90. + 2 Min.
Trotz der bitteren Niederlage sagen wir den Gästen: „Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesklasse Nord !“

 

SSV II: Frank-Peter Schröder, Ivo Jahn, Sebastian Hildebrand (52. Rot) Mathias Gutt (8.Min Sebastian Nauendorf; 46.Dirk Stolzenburg),
Tino Stolzenburg, Jens Discher, Stephan Szymikowski, Erik Meyer Oliver Eiling, Kevin Manteufel, David Hinz

Gartz: Stefan Wilke, Markus Jenek, Martin Lenke, Christopher Freude, Patrick Boest, Andreas Achterberg (70.Daniel Szymikowski),
Rafal Gnap, Michael Bielke, Martin Emeling, Michael Stein, Tobias Pagels (75.Clemens Kolbe), Sebastian Bock