fuss 2017

Saison 08/09

1. Spieltag - Ost-Uckermark-Liga

Schönower SV II gegen SV Rotation Schwedt 1 : 0

Die Schönower II. hat das erste Spiel der neuen Serie gegen Rotation Schwedt knapp mit 1:0 Toren gewonnen, wobei diese Partie auch ganz anders hätte ausgehen können.
Die Schönower gingen, ohne ein einziges Vorbereitungsspiel zu absolvieren, in die neue Saison. Die Auswirkungen wurden dann auch bald sichtbar. Viele Fehlpässe und Fehler bei der Ballannahme widerspiegelten die fehlende Kondition. Da die Gäste aus Schwedt an diesem Tag auch keine Bäume ausrissen, glich sich diese Partie etwas aus. Die erste Möglichkeit ergab sich für den Gastgeber. Nach einer Ecke von Stolzenburg konnte Koschel aus dem Fünfmeterraum sich die Ecke aussuchen, bugsierte den Ball aber direkt auf den Keeper (6.Min). Danach viel Geplänkel im Mittelfeld. Erst nach weiteren 20 Minuten eine sehenswerte Aktion über die Stationen Stolzenburg – Koschel – Discher und Szymikowski, die damit das gesamte Spielfeld überbrückten. Der Abschluss wurde dann aber ziemlich kläglich vergeben. Nun wurden auch die Gäste etwas mobiler. Laubmeier bediente mit einem direkten Pass auf die linke Seite Zandt, dessen scharfer Abschluss Keeper Gutt gerade noch abwehren konnte (35.Min). Dann wurde Kuske mit einem langen Pass auf Reisen geschickt. Sein Schuss wurde aber eine sichere Beute von Keeper Gutt (37.Min).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Koschel gleich zwei Möglichkeiten die Gastgeber in Führung zu schießen, wurden jedoch kläglich vergeben (46.Min). Die Gäste standen dem nicht nach, auch Zandt konnte seine Torchance nicht nutzen (60.Min). Danach folgte sogar noch eine Steigerung der ausgelassenen Chancen. Koschel setzte einen Knaller an die Latte. Den zurückspringenden Ball zog Schönwetter aus dem Fünfmeterraum noch über die Latte (69.Min). Im Gegenzug köpfte Kuske aus Nahdistanz die Flanke von der Außenbahn noch am Tor vorbei (70.Min). Anschließend vergab Jakupovic seine Möglichkeit. Aus dem 16-Meter –
raum zog er den Ball am leeren Tor vorbei. (73.Min) Fünf Minuten vor Ultimo dann die Ent-
scheidung. Der Angriff der Schönower wird über die linke Seite vorgetragen. Die Flanke von Regorius erwischt Koschel per Kopf und setzt den Ball an den Innenpfosten und von dort über die Torlinie – 1:0 für den Gastgeber (85.Min). Beim nächsten Angriff zieht Discher aus 25 Metern noch einmal ab. Der Ball zischt leider um Zentimeter über die Querlatte (86.Min).

Schönow:
Gutt, Zabel, Schönwetter, Szymikowski, Discher, Stolzenburg, Sieg, Regorius, Hinz, Hildebrand(Steffini),Koschel

Rotation Schwedt:
Freitag, Kuske(Beuter),Sydow(Gersonde), Tomaschinski, Lange, Laubmeier, Jakupovic, Zühlke, Kuske, Barthel, Zandt